Zu meiner Person
Referenzen
Beratung/Preise
Buchvorstellungen
Interessante Links
Gebete/Weisheiten
Kontakt
Impressum

Meister, sag mir: was ist das Jahr...
Man sieht nur mit dem Herzen gut...

Wer den Fluss der Zeit nur als messbare Größe versteht und glaubt, die Zeit beherrschen zu können, macht sie sich zum Widersacher. Er lässt sich auf einen Wettlauf ein, den er niemals wird gewinnen können. Jede Zeit besitzt ihren eigenen Charakter, denn Zeit ist eine lebendige Qualität. Wer lernt, auf ihren rhythmischen Wellen zu reiten, verbündet sich mit ihr.Die Tarot-Numerologie ermöglicht uns, die Energie der herrschenden Zeitqualität zu deuten. Durch das Errechnen kollektiver Jahreskarten lassen sich auch Prognosen für jene Zeiten erstellen, die noch vor uns liegen.Jeder Mensch, der dafür offen ist, kann sich durch die Erkenntnisse der Tarot-Numerologie so eng wie möglich auf die Vorgaben des Zeitgeistes einschwingen. Die unübersehbaren Veränderungen der Gegenwart und der Zukunft können wir anhand der Tarot-Numerologie für unsere individuelle und kollektive menschliche Entwicklung nützen.

************************************************

Ich bin ein großer Fan von Armin Denner und seinen Büchern, weil er strukturiert und bodenständig - aber auch voller Tiefe mit Feingefühl schreibt.

Lange habe ich auf ein Buch gewartet, dass mir aufzeigt, worauf es in den nächsten Jahren ankommt- mir (be)greifbar und realistisch aufzeigt, wohin unsere Reise gehen wird und wie wir unsere eigene Energie einsetzen um "mit der Welle" zu schwimmen (und trotzdem "Eigen" sein zu dürfen) und nicht immer und immer wieder gegen Windmühlen kämpfen zu müssen.

Viele von uns haben ja harte und aufwühlende Jahre hinter sich. Armin Denner zeigt in seinem Buch u.a. auf, wie wir das Erlernte nun für uns selbst - und für die Gemeinschaft - einsetzen können. Es muss nicht immer der harte, steinige und ermüdende Weg sein. Es geht auch anders - wenn wir es nur richtig anpacken und MIT unseren Energien gehen!

Ich würde mir sehr wünschen, dass ganz viele Menschen dieses Buch lesen.
Denn: je mehr Menschen sich eigenverantwortlich einbringen und Ihr Leben leben, umso leichter wird es für uns alle (das Kollektiv) werden.

WER DIE ZEICHEN DER ZEIT ERKENNT UND DIESE KONSEQUENT UMSETZT, WIRD EINEN ZUGEWIN AN ENERGIE ERLEBEN.
WER UNBEDINGT AUF DEN ALTEN WEGEN WEITERWANDERN WILL, WIRD ZUNEHMEND MEHR ENERGIE AUFWENDEN MÜSSEN, UM SEINE KÜNSTLICHEN ZIELE ZU ERREICHEN. (Armin Denner)

Wir haben es selbst in der Hand.

Mit der Tarotnumerologie errechnet Armin für die Jahre 2010 - 2014 die jeweiligen kollektiven Jahreskarten und deren Energie. Auch geht er nochmal zurück in die Jahre 2008 - 2010.
Es ist sehr spannend in der Rekapitulation zu lesen, welche Energien in dieser Zeit am Werk waren und wie sich das in unserer Außenwelt gezeigt hat.

Z.B. 2009 als die Karte "Der Herrscher/Der Kaiser" - die für Vaterthemen steht sowie aber in übergeordneter Form für "Vater Staat". Und wonach haben (fast) alle in dieser Zeit gerufen? Nach "Vater Staat"!!

Armin Denner geht u.a. auch auf unsere Kinder ein:

"..diese sind es, die in der Zukunft dafür sorgen werden, dass das Leben auf diesem Planeten weiter existieren und sich fortentwickeln kann. Lange wurde versucht, den Kindern Gehorsam einzuimpfen und sie klein und widerspruchslos zu halten" (Armin Denner)

Hier kann sich (wenn wir alle an einem Strang ziehen) Einiges ändern, um die Fähigkeiten unserer Kinder individuell zu fördern und nicht mehr zu unterdrücken. (wie viele von uns es ja erlebt haben und sich dies heute oft noch im Berufsleben wiederspiegelt).

Auch hier kommen Änderungen auf uns zu, wenn wir es schaffen "über den Schatten der Angst" (Armin Denner) zu springen.

Wir DÜRFEN "EIGEN" sein - denn wer "EIGEN" ist lässt sich nicht verführen. .. Kein Mensch ist von Geburt an ohne Mut und Kreativität.." (Armin Denner)

Ich kann jedem dieses Buch nur zutiefst ans Herz legen der

- in den nächsten Jahren seinen Ureigenen Weg finden und gehen ,
- seine "Berufung" leben
- "EIGEN" sein,
- gleichwertige, von Respekt, Achtung und Liebe getragende "gesunde" Partnerschaften und Freundschaften finden und leben möchte,
- MIT den Energien gehen, anstatt immer wieder mit viel Kraftaufwand dagegen anzugehen
- frei und eigenverantwortlich und doch im Sinne des ganzen Leben,
- unseren Kindern und Kindeskindern eine liebenswerte und lebenswerte Welt hinterlassen
und
- auch als Individuum einges in dieser Welt noch bewegen möchte

Wer sich schon mit Tarot auskennt, wird die jeweiligen Karten noch auf einer neuen, nochmals tieferen Ebene kennenlernen.

Aber auch für Menschen, die mit Tarot oder Karten nichts am Hut haben ist dieses Buch sehr empfehlenswert.

Man kann es auch gut ohne jegliches "Tarotwissen" lesen, um zu verstehen, wohin die Reise für uns und die nächsten Generationen gehen wird.

Die Energien sind da - für jeden heute im Außen in der Politik, Wirtschaft, Schulsystem, Gesundheitswesen etc. ersichtlich.

Wie wir zukünftig zum Wohle aller damit umgehen - DAS liegt in der Hand jedes Einzelnen von uns.

Und hier haben wir von Armin Denner den idealen Reiseführer mit auf den Weg bekommen.

Und auch wenn die Jahre 2011-2013 vorbei sind. Vieles macht ja auch in der Rückschau einen Sinn und ich finde es spannend, dass noch mal zu lesen und im Geiste die entsprechende Jahre Revue passieren zu lassen...



Auf MY PASCALE ist eine  Rezension für unser Buch erschienen:


KIPPERKARTEN RICHTIG DEUTEN – CORINNA HARDER & KERSTIN KOLB


Gerade im Hugendubelverlag in der Edition Kailash erschienen, widmen wir diesem neuen Ratgeberset besondere Aufmerksamkeit. Wer dieses Buch besitzt, erhält neue Inspiration aber auch fundamentierte Aufbaukenntnisse des Kippers und hält ein Werk in den Händen, das endlich Schluss macht mit verwirrenden, amateurhaft oder sonst wie unzulänglich geschriebenen Kipperkartenratgebern. Absolut empfehlenswert!




KIPPER WAHRSAGEKARTEN richtig deuten
Ein neues Buch mit 36 Karten von Corinna Harder und Kerstin Kolb
Für Sie gelesen und kommentiert von Karin Lichtenwallner


Einleitung, Vorwort und Allgemeines

„Das Schicksal mischt die Karten, wir spielen.“ Dieses Zitat von Arthur Schopenhauer stellen die beiden Autorinnen ihrem Werk voran und folgen nicht nur spirituell, sondern auch in Aufbau und Inhalt ihres ersten gemeinsamen Buches dem großen deutschen Philosophen: Klarheit und eine gut gegliederte Struktur führt Leserin und Leser Schritt für Schritt an die wesentliche Punkte des Kartenlegens mit Kipper heran und lässt dieses Buch niemals anstrengend werden.

Dem erfrischend knapp gehaltenen Vorwort folgt eine Einführung über die Kipperkarten, in der es um Herkunft, Art und Parallelen zu anderen Kartenorakeln sowie das Kartenlegen allgemein geht. Bei der Erklärung, warum die Kartomantie denn eigentlich funktioniere, verweisen die beiden Autorinnen auf die Akasha-Chronik und morphogenetische Felder. Besonders sympathisch und von grundlegender Bedeutung für den Anfänger wie auch für längst „berufsblind“ gewordene Profis:

Eine Art Leitfaden für das Kartenlegen warnt vor den gängigen Fallen, in die Kartenleger wie Klient im Zeitalter esoterischer Vermarktung geraten können. 17 Regeln, die auch rudimentär Bezug auf rechtliche Grundlagen des Kartenlegens  in Deutschland nehmen, sensibilisieren für Fair Play und Feinsinn in der kartomantischen Lebensberatung. Eine dieser Regeln lautet: „Tragen Sie Verantwortung. Machen Sie sich bewusst, dass der Kartenleger mit seinen Ratschlägen eine gewisse Verantwortung für sein Gegenüber trägt.“ Eine andere: „Erleben Sie das Kartenlegen spielerisch.“


Deutungsschema für alle 36 Kartendecks und Kombinationen


Sehr gelungen und mit Liebe gestaltet sind die Einzelausdeutungen aller 36 Karten, jede von ihnen mit einem individuellen Sinnspruch gekennzeichnet,  eingeteilt in die Themenbereiche

1. Liebe und Beziehung
2. Geld und Besitz
3. Gesundheit
4.
Beruf und Berufung


Zusätzlich geben die Aurorinnen bei Karten, die Zeitangaben betreffen, den Zeitfaktor dieser Karte an und bei denen,  die die Gesundheit reflektieren, deren besondere Details sowie den Bereich, in dem eine Krankheit zu suchen ist. Das ermöglicht eine übersichtliche und sehr programmatische Bearbeitung jeder einzelnen Karte, wie man es beispielsweise aus den Tarotbüchern Hajo Banzhafs kennt.
Als Beispiel finden Sie nachfolgend einen kleinen Auszug aus dem Deutungstext der Karte  No. 28, „Erwartung“:

Sinnspruch:
Hoffnung ist ein gutes Frühstück, aber ein schlechtes Abendbrot. Francis Bacon

Allgemeiner Ratschlag und Deutungstext (Auszug):
„…Der Fragende sollte in sich gehen und überlegen, wie, wann und wo er wieder aktiv werden sollte. Auch wenn sich nach außen nichts tut – dies ist die Zeit der inneren Vorbereitung für neue Aktivität. …“

Tierkreiszeichen: Wassermann
Gesundheit: Schwangerschaft, guter Hoffnung sein
Eigenschaft: neutral, abwartend
Zeitkarte: Bis zu drei Monaten

Im Anschluss an diese Einzelbesprechungen aller Karten des Kipperdecks werden auf 22 Seiten besonders wichtige Kartenkombinationen erklärt. Hier kann man in einem überschaubaren Tabellensystem nachlesen, dass z.B. die vorgenannte Karte No. 28 in Verbindung mit der Karte No. 12, dem „reichen Mädchen“, auf eine Frau hinweist, die zurückhaltend und verträumt ist, dass sie in Verbindung mit Karte No. 14, „der traurigen Nachricht“  eine enttäuschte Hoffnung und in Kombination mit Karte No. 25 „Hohe Ehren“ bedeutet, dass es in einer schwierigen Situation in drei Monaten wieder bergauf gehen wird.


Corinna Harder und Kerstin Kolb führen ihre LeserInnen behutsam über kleinste Auslagen mit 3 Karten in vielen Stufen über 9 und 15 Karten und mit ausführlichen Schemazeichnungen an die Große Auslage der Kipperkarten heran. In übersichtlichen, leicht verständlichen und farblich bebilderten Legemustern stellen sie 2 große  Hauptsysteme der Großen Auslage mit 36 Karten vor, die sich im ersten Modell rund um eine gezielte Platzierung der fragenden Hauptperson konzentrieren. Im 2. Modell erscheint die fragende Hauptperson im Kartgenbild willkürlich  - wie auch in der großen Lenormandauslage –  und gestattet aus ihrer willkürlicheb Platzierung und ihrer Blickrichtung heraus, wichtige Analysen und Vorhersagen abzuleiten.

Theoretische Überlegungen und reale Fallbeispiele zeigen, wie im einzelnen Fall gedeutet werden kann, wobei Leserin und Leser immer wieder aufgefordert werden, individuelle Ansätze der Kartenlegung zu suchen und zu praktizieren. Insgesamt werden in diesem Buch 8 wichtige Legesysteme angeboten, die ausreichend sind, um alle essentiellen Lebensbereiche auszuleuchten.

Berücksichtigung finden bei dieser Interpretation auch…

- die Häuser einer großen Auslage in einer doppelseitigen Schemadarstellung mit Beschreibung
          


(jedes der 36 Felder einer großen Auslage ist einer bestimmten Bedeutung zugeordnet. Je nachdem, welche Karte beim Blindziehen auf diesen Platz fällt – also z.B. „der gute Ausgang in der Liebe“ in das „Haus der Herzensangelegenheiten“ - kann man zusätzliche Aussagen über die aktuell erfragte Situation treffen. Die Häuser bezeichnen u.a. die „Mütterlichkeit“ oder auch die Erwartungshaltung des Fragenden, den Wechsel im Leben, der gerade ansteht oder auch das Lebensglück schlechthin und erlauben so eine Spezifierung der Kartenauslage wie etwa die Berechnung der Häuser in einem Geburtshoroskop)

-  das Herauslesen des individuell wichtigsten Signifikators wie der Liebe, Krankheit, eines Freundes etc.
       

(möchte man z. B. in einer großen Auslage etwas über ein bestimmtes Thema erfahren, so kann man die Koordinaten der entsprechenden Themenkarte ausdeuten)

-          die Korrespondenzkarten

(Diese geben wie Adjektive den dazugehörigen Substantiven mehr Farbe und Detailauskunft in einer bestimmten Situation.)

Am Ende des Buches angekommen…

… wird noch einmal deutlich, dass beide Autorinnen nicht nur journalistisch und literarisch zu  arbeiten verstehen, sondern auch in allen modernen Medien zuhause sind. An den „Häufig gestellten Fragen“, den FAQs also, die wir von guten Info-Websites aus dem Internet kennen, erfahren Leserin und Leser zum Ausklang des Buches  auf 13 Seiten alles, was sie schon immer über das Kartenlegen wissen wollten. Was ist eine Quintessenz, was ein Signifikator, was versteht man unter spirituellem Datenschutz und wie oft darf man die Karten legen? All das wird hier gewissenhaft beantwortet.
 
Autobiografisches zum Schluss sowie ein übersichtliches Quellenverzeichnis entlassen Anfänger wie Fortgeschrittenen und selbst Nichtkartenleger mit dem Gefühl, eine interessante, informative, sehr unterhaltsame und auf dem Gebiet der Kipperkarten einzigartig gute Ratgeber-Lektüre genossen zu haben. 


Kerstin Kolb | KerstinUrsulakolb@web.de